zurück
© Allgemeine Baugenossenschaft

LANDIDYLLE UND URBANE UTOPIEN

VISIONÄR*INNEN 1920/2020 – GESCHICHTEN AUS ZÜRICH

Art Dock
Preise: Eintritt frei
Daten und Tickets

GESPRÄCHE Treffpunkt auf dem Bullingerplatz (vgl. Foto) zu einem Rundgang unter Leitung des Historikers Jan Capol zu «Landidyllen» an den Genossenschaftsbauten der 1920er Jahre. Anschliessend Podiumsgespräch im Art Dock mit Vertreter*innen aktueller Bewegungen von Stadt-Land-Kooperationen wie bolo’bolo, Solidarische Landwirtschaft SoLawi, Ortoloco; zum Abschluss ein Konzert mit urbaner Volksmusik.

Die Errungenschaften und Probleme der Arbeiterschaft, der Migrant*innen und anderer sozial Ausgegrenzter wurden im Kreis 4 gerade ab den 1920er Jahren gut sichtbar. Das Kuddelmuddel der Langstrasse mit einfachen Häusern und fehlenden sanitären Anlagen stand im Kontrast zu den neuen Siedlungen mit sozialem Wohnungsbau zwischen Seebahngraben und Hard. In diesem Umfeld bewegten sich Akteur*innen der Frauenemanzipation, der Arbeiterkultur, des Sports, Künstler*innen und Autor*innen und Engagierte für eine soziale Medizin. Überraschend sind die Fassadenbilder auf den modernen Genossenschaftsbauten der 1920er Jahre: Sie zeigen agrarische Sujets und sollen so eine Brücke zwischen Proletariat und Bauernstand schlagen. Eine Brücke, die im Aufbruch der 1980er Jahre mit der Idee der sozialen Utopie bolo’bolo neu postuliert und heute in den vielfältigen Formen der «Stadt-Land-Kooperationen» realisiert wird. In vier Veranstaltungen geben Führungen, Gespräche und Auftritte Einblick in das visionäre Engagement wegweisender Projekte im Kreis 4 um 1920 und heute.

Organisation Betriebsverein Art Dock Güterbahnhof | Partner Ortsgeschichtliche Kommission des Quartiervereins Aussersihl-Hard, Schweizerisches Sozialarchiv | Kurator Michael Hiltbrunner | Veranstaltungskonzeption Michael Hiltbrunner Di 9. | Do 18. Juni, Hannes Lindenmeyer So 14. | Do 25. Juni

Weitere Gespräche:
Do 9. Juni | 19.00 GESUNDHEIT, SPORT UND EMANZIPATION
So 14. Juni | 14.00 AUSSERSIHLER VISIONÄRINNEN
Do 18. Juni | 19.00 MITSPRACHERECHT FÜR ALLE

Informationen

Daten und Tickets

  1. LANDIDYLLE UND URBANE UTOPIEN


    Preis: Eintritt frei

Besetzung / Künstler

Ort

Art Dock
Hohlstrasse 258
8004 Zürich

Tel. +41 (0)79 709 34 46

art-dock-zh.ch/new/

Tram 8, Bus 31, 32, 33, 46, 72, 83 bis «Hardplatz»

S3, S5, S6, S7, S9, S11, S12, S15, S16, S20, S21 bis «Hardbrücke»