zurück
Festivist*innen in der Diskussion

Die Festivist*innen spielen mit!

Backstage Event #1

Hinter den Kulissen

Zum ersten Mal hat sich der Club der Festivist*innen zum Backstage Event getroffen. Gemeinsam mit dem Team der Festspiele hat sich die Community zu Wünschen und Visionen geäussert und diese auch gleich konkretisiert; zugegeben, in kleinem Massstab – und aus Lego.

Der Club der Festivist*innen ist knappe drei Monate alt. Beim Jungfernflug im April 2019 kamen die ersten Festivistinnen und Festivisten an Bord. Seither sind beide Kategorien langsam, aber stetig gewachsen – Front Row für die, die gerne nah dran sind, und Backstage für die, die noch lieber mittendrin sind. Für die Angehörigen des Backstage Grads gibt’s zwei exklusive Events im Jahr. Die Première dieser Veranstaltungsreihe hat nun stattgefunden.

Was wünschen sich die Festivistinnen und Festivisten überhaupt vom Format dieses Clubs? Damit sind wir in den Abend eingestiegen. Antworten haben wir in bewährter Festspiele-Weise auf Post-it-Zetteln gesammelt. Von Gemeinschaft erleben über Einbezogen sein bis hin zu Pecha Kucha-Vorträgen war alles dabei (ein Format, bei dem der Referentin oder dem Referenten zu 20 Folien je 20 Sekunden Redezeit zur Verfügung stehen). Und genau diese verschiedenen Aspekte will der Club ja unter einen Hut bringen!

Im nächsten Schritt haben wir die Gruppe dann gleich eingeladen mitzumachen: Mit einem knapp bemessenen Satz Legosteinen bauten wir in 90 Sekunden unsere persönlichen Vorstellungen der idealen Festspiele, um sie dann der Runde vorzustellen. In kürzester Zeit kristallisiert sich so heraus, was für die Anwesenden wichtige Aspekte unseres Festivals sind.

Den Abend abgeschlossen hat ein Thema, das uns momentan beschäftigt und wovon wir hier nicht mehr preisgeben können – nur so viel: Das Legoexperiment hat gut dazu gepasst!

Wer in Zukunft auch zu den Eingeweihten gehören will, meldet sich hier als Backstage Festivist*in an!

Die idealen Festspiele aus Lego
Die idealen Festspiele aus Lego