zurück
Katja Pilisi mit Karolin Trachte
Katja Pilisi mit Karolin Trachte

Wer macht hier eigentlich Festspiele?

Unser Format «FSZ Ausgefragt»

Katja Pilisi, Social Media

«Wer macht hier eigentlich Festspiele?» Diese Frage hat sich vielleicht der ein oder andere schon einmal gestellt. Die Antwort lautet glücklicherweise: ganz, ganz viele, sehr verschiedene Institutionen und Communities – und Menschen. Mit unserer im Herbst 2019 gestarteten Webserie «FSZ Ausgefragt» wollten wir auf genau diese Frage Antworten liefern.

Wir machen verschiedenste Mitwirkende der Festspiele Zürich und ihrer Veranstaltungspartner vor und hinter den Kulissen ausfindig und lernen sie und ihren Berufsalltag kennen. Dabei treffen wir Menschen aus dem Festspielteam, Künstler*innen und Mitarbeiter*innen verschiedenster Institutionen, sowie freiwillig Mitwirkende wie die jugendlichen Hörbuch-Autor*innen des Jungen Literaturlabors JULL Zürich. Sie alle verbinden die Festspiele 2020 und deren «Rausch des Jetzt». Diese «Ausgefragten» sind es, die mit ihrer Arbeit die Festspiele erschaffen, um Zürich im Juni zu «berauschen».

Jede Episode von FSZ Ausgefragt ist dabei in zwei Teile geteilt: die erste Hälfte findet im mobilen Hochformat auf Instagrams «TV-Sender» IGTV (@FestspieleZuerich) statt. Hier werden Kurzeindrücke der jeweiligen Person geliefert, das Format fungiert wie eine videografische (und hoffentlich etwas erwachsenere) Form des Freundebuchs der Festspiele.

Die zweite Hälfte auf unserem YouTube Kanal (@FestspieleZuerich) «Ausgefragt jetzt erst recht!» geht so richtig ans Eingemachte und befasst sich eingehend mit den Alltagserlebnissen verschiedener Berufsfelder innerhalb der Zürcher Kulturszene. Wann muss eigentlich ein*e Orchestermusiker*in morgens aufstehen? Welche Gerüchte gibt es über Kostümdesigner*innen, die so gar nicht stimmen? Welche vielleicht doch? Was passiert eigentlich im Opernhaus, wenn die Lichter ausgehen? Zudem sprechen wir über Entwicklungen in der Projektarbeit zu verschiedenen Veranstaltungen der Festspiele Zürich für den Juni 2020, wie beispielsweise das Eröffnungskonzert des Tonhalle-Orchesters Zürich auf dem Münsterhof am 5. Juni, oder die Funkoper vom 13. Juni. Was passiert hinter den Kulissen? Wie entsteht eine Münsterhof-Veranstaltung und was genau erwartet mich eigentlich im Juni unterm Zeppelin? Fragen über Fragen, auf die es nur exklusiv bei uns Antworten gibt!

Diese Woche ausgefragt wurde die Kuratorin der Festspiele Zürich, Karolin Trachte.

Hier entlang geht es zu Karolin's IGTV-Folge und unten zu ihrem «Jetzt erst recht!» auf YouTube.

Bis Juni stehen noch viele weitere, tolle Mitwirkenden der Festspiele auf unserer «Ausgefragt-Jagd-Liste», es bleibt also weiterhin spannend!